Donnerstag, 5. Dezember 2019

5. Türchen

Man glaubt es kaum, aber heute ist schon der 5. Dezember.
 Zeit wieder ein Türchen zu öffnen.


Hinter dem heutigen Türchen hat sich der kleine Blue Boy versteckt. 


Es ist, als ob es gestern gewesen sei. Dabei sind schon mehr als 9 Jahre vergangen, seit Blue Boy und seine Schwester Little Rose ausgewandert sind. Es kommt nicht alle Tage vor, dass meine Geschöpfe so weit in die Welt hinaus reisen, drum ist die Erinnerung noch sehr stark.


An dem Septembertag kam ein junger Mann in mein Atelier. Er wohnte in unserer Straße und kam oft an meinem Schaufenster vorbei. Er hatte für ein paar Jahre beruflich in unserer Stadt zu tun und seine Liebste war daheim geblieben. Viele Meilen weit, auf der anderen Seite des Atlantik. Er adoptierte die beiden Bärchen für seine Frau. So sind Little Rose und ihr Bruder Blue Boy nach Mexiko ausgewandert.


Morgen ist schon Nikolaustag. Bin sehr gespannt, wer sich hinter dem 6. Türchen versteckt. Ihr auch?


Habt einen schönen Abend
Ulrike

Mittwoch, 4. Dezember 2019

4. Türchen

Weiter geht es mit dem 4. Türchen. 


Dahinter befand sich Ilja. 


Ilja ist in Ladbergen ausgewandert. Ich erinnere mich noch sehr genau an die Kundin, weiß aber nicht wohin er mit ihr gereist ist. 


Ich bin aber sicher, dass es ihm bei ihr gut geht.




Auch in diesem Jahr hat mich Birgit ( biwubaer.blogspot.com ), mit einem Adventskalender bedacht. Darauf befinden sich ihre kleinen Blogbären und gefüllt ist er mit mit leckerer Schokolade. Vielen lieben Dank dafür!

Habt einen schönen Abend.
Ulrike






Dienstag, 3. Dezember 2019

3. Türchen

Rückseite der Karte! Konnte ich vor zwei Tagen nicht einfügen. 

Schwups, haben wir schon den 3. Dezember.



Heute versteckt sich hinter dem Türchen die kleine Ginny. 


Da brauche ich auch gar nicht groß meine Gehirnzellen strapazieren, wo sie denn wohl hingereist ist. Ginny wohnt nämlich bei unserer Tochter. Das kommt auch vor, dass ein Bär sich innerhalb der Familie einnistet. 


Archivbilder etwas aufgehübscht!

Die Farbe von Ginny entspricht eher der auf dem ersten Bild.

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend

Ulrike

Montag, 2. Dezember 2019

Hamburg und 2. Türchen

Das schöne Wochenende in Hamburg ist leider schon wieder vorbei.



Während sich das Bärenrudel am Samstag in den Reiseschachteln darum bemühte die Aufregung in Grenzen zu halten, sind die Menschen durch die weihnachtlich geschmückte Innenstadt geschlendert. 


Mehr Fotos davon später im Fadenträume Blog.
Schön war es!





Sonntag war es dann endlich so weit. Die Bären durften aus den Schachteln.



Henry durfte Karussell fahren. Ein paar Besucher machten sich Sorgen, dass dem kleinen Schatz schwindelig wird... ;0)
Er fand es aber lustig.

Leider war der Tag so schnell wieder vorbei. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei. Da freuen wir uns schon drauf.

***

Heute war dann auch schon das zweite Türchen am Adventskalender zu öffnen. 



Oh, der kleine Jamie! Jamie ist schon vor ein paar Jahren ins westfälische ausgewandert. 



Ich habe noch alte Fotos gefunden und etwas aufgehübscht. ;0)



Nun bin ich gespannt wer sich morgen hinter dem Türchen versteckt.

Einen schönen Abend noch

Ulrike

Sorry für die Probleme mit der Kommentarfunktion! Es hat ein wenig gedauert, bis ich die Lösung gefunden habe. Jetzt muss ich jeden Post einzeln wieder frei schalten. :0(
Das kann ein paar Tage dauern. 

Sonntag, 1. Dezember 2019

1. Advent und 1. Türchen



Vor einigen Jahren bekam ich von einer sehr treuen Leserin biwubaer.blogspot.com einen Adventskalender geschenkt, den sie selber gebastelt hat. Der Kalender wirkte auf dem ersten Blick wie eine normale Klappkarte. 


Auseinander gezogen war es aber ein Prachtstück.




Hinter jedem der kleinen goldenen Türchen versteckte sich das Foto eines meiner Bären. 


Vor ein paar Tagen, als ich meine Weihnachtsdeko hervor holte, viel mir der Kalender wieder in die Hände. Die Türchen standen noch alle auf und ich wurde ein wenig sentimental. Viele der Bären sind schon lange nicht mehr bei mir. Ich schloss vorsichtig Türchen für Türchen und beschloss, dass der Kalender mich auch in diesem Jahr durch die Adventszeit begleiten soll. Da dieser Blog nun so lange nicht erreichbar war und sich inhaltlich vieles verändert hat, möchte ich zusammen mit euch die Türchen öffnen und schauen, ob es noch Bildmaterial vom jeweiligen Bären gibt und ob ich es noch auf die Reihe bringe, wohin der Bär gereist ist.
Mal sehen ob mir das gelingt.



Hinter dem 1. Türchen ist die ewig schwangere Xenia. Die Bärendame ist etwa 120 cm groß und somit der größte Bär, den ich jemals genäht habe. Sie ist unverkäuflich. Xenia steht noch immer in meinem Atelier und begrüßt jeden der durch die Tür kommt.

Nun wünsche ich allen Lesern einen schönen 1. Advent. 
Kommt gut in die neue Woche

Ulrike
die auch in diesem Jahr einen ganz tollen Adventskalender bekommen hat. :0)

Freitag, 29. November 2019

Haaaaaallo! Ist da jemand?

Kann mich jemand hören, bzw. lesen?
Ich bin's, der Henry. 
Henry aus dem Zaubaergarten!


Da staunt ihr, nicht wahr? ;0)


Henry 11 cm


Nach 20 Monaten, in denen es keinen Nachwuchs im Zaubaergarten gab, ist im August wieder ein Bärchen geschlüpft und das bin ich, der Henry! :0)



Ich habe mich aber nicht so in die Öffentlichkeit getraut...

Diese Woche aber sagte die Ulrike: "jetzt ist aber Schluss mit der Ziererei! Wenn du am Wochenende mit uns nach Hamburg fahren möchtest, musst du dich jetzt trauen!"



Oh! Das hat gezogen. :0) Seit Wochen sprechen meine Bärenbrüder und Schwestern - die, die noch da sind und schon Messeerfahrungen haben - von nichts anderem.

Sie erzählen von bunten Tischen, von brummenden Bären und vielen Menschen. Sie erzählen, wie die Menschen an den Tischen vorbei schlendern, manche stehen bleiben und lächeln,... manche streicheln einem Bär über den Kopf...und manchmal nimmt auch jemand einen ganz vorsichtig hoch, in die Hand und betrachtet ihn von allen Seiten. Das ist dann der Moment in dem alle Bärchen die Luft anhalten... 
Wenn nämlich genau in diesem Moment Amor einen Pfeil abschießt...dann ist es geschehen und das entsprechende Bärchen wird adoptiert und darf mit in eine neue Familie.


Wie toll ist dass denn!? Dann lerne ich vielleicht auch andere Bären kennen und sehe vielleicht die erste Adventskerze schon in einer anderen Familie leuchten. Ist das aufregend!




Aber nun erst mal Schluss für heute.
Wir sehen uns Sonntag in Hamburg

Tschüs

Henry

Impressum

Ulrike Seimann
ulrike.seimann@t-online.de

Alle Bilder und Texte in diesem Blog sind mein persönliches und geistiges Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht. Eine Nutzung und Vervielfältigung , auch auszugsweise, ist nicht gestattet.

Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links die in meinem Blog zugängig sind. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich



Zaubaergarten

Zaubaergarten