Sonntag, 22. September 2013

Ein besonderer Tag * A special day

 
Heute ist ein besonderer Tag. Sonntag, Herbstanfang, Bundestagswahlen und............ das Atelier ist fertig. Ich bin so glücklich darüber. Ein Stückchen Normalität kehrt zurück.
*
Today is a special day. Sunday, beginning of fall, polls and.................the atelier is ready. I'm so happy about it. A little piece of normality is back again




Einen schönen Sonntagabend
*
A nice sunday evening




Montag, 16. September 2013

Ein erster Blick * A first view




Ein erster Blick in das Atelier der Alma-Greta-Bears. Es kommt langsam, die Betonung liegt auf langsam, wieder Ordnung in die Stube.
Die Nadeln tanzen schon ungeduldig ;0) aber ein bisschen Geduld ist noch angesagt.
*
A first view into the atelier of the Alma-Greta-Bears. Slowly, realy slowly the tidiness comes back in the room.
The needles "dance eagerly" ;0) but yet, a bit patience is needed 


Kommt gut in die neue Woche
*
Comes well into the new week


Sonntag, 15. September 2013

Gut zu wissen * Good to know



In den letzten Tagen hat mir das Bloggen nicht viel Freude bereitet. In meinem Dashbord war eine Flut von Spams, eines dubiosen Anbieters für Computerspiele und anderen Downloads. Der Name des Anbieters war natürlich nicht in meiner Leseliste. Zuerst dachte ich, das Problem würde vielleicht von Blogger erkannt und beseitigt....... aber das war wohl etwas blauäugig. Heute hatte ich die Faxen dicke. Anklicken wollte ich in keinem Fall. Löschen ging ja nicht, da die Seite ja nicht in meiner Leseliste war. Alles löschen wollte ich auch nicht. Dann viel mir ein, dass ich mal gelesen habe, dass die ungenutzten Accounts von Ebay Anbietern mit guten Bewertungen manchmal missbraucht werden....... und habe kurzerhand mal meine Leseliste aufgeräumt. Alle Seiten, auf denen längere Zeit nichts mehr gebloggt wurde, habe ich beseitigt.... und die zuletzt gespeicherten Seiten. Siehe da..... es ist alles weg. Leider habe ich mir nicht die Mühe gemacht nach jedem Löschvorgang nachzusehen, ob die Spams weg waren und kann euch nicht sagen, welche Verknüpfung es war.

Habt einen schönen Sonntag
*
These last days, bloggen was not funny for me. There was a flood of spams from a dubious provider of computer games and other downloads in my dashbord. The name of this provider was certainly not in my list of readers. At first, I thought, the problem would be detected and remoted from "Blogger", but this was naive. Today, I've had enough. I didn't want to click on the links. To delete them was not possible, because the name was not in the reading list. I also didn't want to delete all my favorits. Then I remembered, that sometimes accounts from ebay providers with good valuations were misused.....Summarily, I've deleted all links to sites, which had no news for a long time. Also the last new links......and what shall I say? All spams were gone. Unfortunately, I've not looked after each delete, so I can not say, which link it was.

Have a nice sunday


Donnerstag, 5. September 2013

August 2013




Eigentlich sollte an dieser Stelle ja ein Rückblick auf den August zu finden sein. Wie der August aber aussah, wisst ihr ja. Da war wirklich nicht viel. Deshalb zeige ich euch heute meine Laternenblumen. Sie haben sich in diesem Jahr auf unserem Grundstück ungeniert ausgebreitet. Jetzt erfreuen sie uns mit vielen Farbtupfern.
*
 On this place should actually be the flashback of August. You already know, how the August looked at my place. There really hasn't been much to show. That's why I show you now the physalis. This year they unembarrassed outspread themselves on our courtyard. Now they delight us with many color splashes.


Montag, 2. September 2013

Kleine Geschenke.....* Little gifts.....




In den letzten Wochen und Monaten war mir manches mal eher zum heulen, als zum lachen. Von wohnen kann schon lange nicht mehr die Rede sein, und um es mit den Worten eines schwedischen Möbelhauses zu sagen, von Leben wohl erst Recht nicht. Ein ganz besonderer Moment war der, als die Zimmerleute die beiden unteren Schwellenbalken entfernt haben und zwangsläufig die darauf befindlichen Fenster raus mussten. Zwar waren die neuen Fenster bestellt, sie kamen aber erst 3 Tage später. Die Löcher in der Wand mussten also mit Brettern vernagelt werden. Ganz so wie in den  herunter gekommenen Häuser die man manchmal in großen alten Städten sieht. Mein Mann war in USA und mir war nur zum heulen zumute. Natürlich waren meine Söhne da und auch mein Schwager und ein Freund der Familie. Sie kümmerten sich darum, dass alles seine Richtigkeit hatte, aber trotzdem.....Es sah schlimm aus und ich wollte niemanden ins Haus lassen, da klingelte es an der Tür. Eine liebe Freundin wollte nur mal nach mir sehen, mich mal in den Arm nehmen und mir eine kleine Freude machen. Schaut mal.....ist das nicht süß? Ich bekomme schon beim schreiben wieder Pipi in den Augen. Dieses Bonbonglas ist ganze 30 mm groß und die zauberhaften Knöpfchen zwischen 2 und 5 mm. Die Knöpfe kommen bestimmt mal bei meinen kleinen Bären zum Einsatz und das tolle bauchige Bonbonglas bekommt einen Ehrenplatz in der Stadtvilla, wenn sie denn mal fertig wird.
Danke Carla!
*
These last weeks and months, it felt sometimes more to cry than to laugh. From residing can not be the talk, and to speak with the words of the swedish furniture store, not from living a long time. A very special time was the moment when the carpenters took the two lowest horizontal timbers and inevitably took the windows from their top too. Sure the new windows were already ordered, but they arrived three days later. We had to board up the holes in the walls. Just like the old rundown houses which we see sometimes in old and big towns. My husband was in the USA and I always wanted to cry. Of course, my sons were there also my brother in law and a good friend of the family too. They looked that all is ok but despite that... It looked terrible and I didn't want that someone comes into our house when suddenly the doorbell rang. A dear friend would like to look on me, put her arm around me and to make me a little joy. Have a look! Isn't it cute? Even while writing these words, I get wee-wee in the eyes. This candy bowl is only 30 mm high. The little buttons between 2 and 5 mm. I think they will be deployed at the little bears and the glas gets a special place in the urban villa, if ít will be finished sometime.
Thank you Carla.


*****

Sonntag, 1. September 2013

Uma Icecream (Raspberry)


Name: Uma Icecream (Raspberry)
5fach gesplintet
 Größe: ca 9 cm
Gewicht: ca 15 g
Augen: Onyx Perlen
Fellchen: Long Pile
Farbe: Himmbeere/Natur
Füllung: Schafwolle und Glasgranulat
*
 Name: Uma Icecream (Raspberry)
5 x jointed
Hight: about 3,5 inch
 Weight: about 15 g
Eyes: onyx beads 
Fur: Long Pile
Color: raspberry/natur
    Filling: wool and glas pellets



*******

Impressum

Ulrike Seimann
ulrike.seimann@t-online.de

Alle Bilder und Texte in diesem Blog sind mein persönliches und geistiges Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht. Eine Nutzung und Vervielfältigung , auch auszugsweise, ist nicht gestattet.

Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links die in meinem Blog zugängig sind. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich



Zaubaergarten

Zaubaergarten